Tschechien ratifiziert Lissabon-Vertrag

Nur wenige Stunden nach Abweisung einer Klage mehrerer Senatoren durch das tschechische Verfassungsgericht hat Tschechiens Präsident Vaclav Klaus den Lissabon-Vertrag unterzeichnet. Da nun auch das letzte der 27 Mitgliedsstaaten den Vertrag ratifiziert, ist der Weg frei für die jahrelang umkämpfte Reform der Europäischen Union.

Auch der Präsident des Europäischen Parlament, Jeryz Buzek, zeigt sich ausserordentlich erfreut darüber, dass Vaclav Klaus jetzt seine Unterschrift unter den Vertrag gesetzt hat. Damit ist der Lissabon Vertrag in allen 27 EU-Mitgliedsstaaten ratifiziert und wird die Macht des Europäischen Parlaments deutlich stärken, so Buzek laut einer Meldung des EP.

Quellen: Netzwerk Europäische Bewegung, Europäisches Parlament

Mehr zum Vertrag von Lissabon finden Sie hier!