„Manchmal haben Krisen auch ihr Gutes“

„Deutschland war bisher ein großer Gewinner des Euros“, sagt Kommissionspräsident Barroso im F.A.Z.-Gespräch und empfiehlt den deutschen Politikern, dies auch deutlich zu sagen. Harte Strafen gegen überschuldete Länder seien nicht der richtige Weg.

Kommissionspräsident José Barroso: „Wir haben über unsere Verhältnisse gelebt”

José Barrose - Foto: faz.net

Der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Durão Barroso, über die immer noch starke Gemeinschaftswährung, Politiker, die ihren Bürgern nicht sagen, wie sehr der Euro ihnen nutzt, und Europa insgesamt, das mitnichten zu den Absteigern der Weltpolitik gehöre. Harte Strafen gegen überschuldete Länder seien nicht der richtige Weg.

Das Interview lesen Sie auf faz.net!