Was ändert sich im Haushaltsverfahren der EU durch den Vertrag von Lissabon?

Seit des Inkrafttretens des Vertrags von Lissabon werden sich auch die Finanzvorschriften der Europäischen Union ändern.

Unser Mitglied Dr. Udo Bux, Verwaltungsrat im Sekretariat des Haushaltsausschusses des Europäischen Parlaments in Brüssel, analysiert in einem aktuellen Aufsatz die wesentlichen Änderungen, die der Vertrag von Lissabon in der Finanzverfassung der EU aus Sicht des Europäischen Parlaments bringt. Dabei wird insbesonders untersucht, ob die Änderungen sich positiv oder negativ auf die Haushaltsbefugnisse des Europäischen Parlaments auswirken werden.

Dr. Udo Bux: „Was ändert sich im Haushaltsverfahren der EU durch den Vertrag von Lissabon“ (pdf zum Download) aus: „Zeitschrift für Europarecht, Int.  Privatrecht &  Rechtsvergleichung (ZfRV 2009-6, 244)“