Verbraucherschutz: Produktrückrufe jetzt weltweit auf einen Klick

Wer ein Fahrrad oder einen Baby-Tragegurt, die außerhalb der EU hergestellt wurden, kaufen möchte, kann sich künftig per Mausklick über die Sicherheit des Produkts informieren. 

Foto: ec.europa.eu

Das internationale Portal zum Rückruf von Produkten“ Global portal on product recalls“ wurde am 19. Oktober während der internationalen Woche für Produktsicherheit freigeschaltet.

Immer mehr Verbraucher kaufen weltweit ein, und zwar sowohl im Internet als auch vor Ort. Auch im wachsenden globalen Markt möchten sie sich darauf verlassen können, dass gefährliche Produkte aus dem Verkehr gezogen werden. Jetzt haben die Verbraucher die Möglichkeit, dies auf dem „Global portal on product recalls“ nachzuprüfen. Voraussichtlich rund 3000 Mitteilungen jährlich werden über Rückrufaktionen in dieses Portal eingestellt. Aus diesem beachtlichen Pool an Informationen, der regelmäßig von den Behörden der EU, der USA, Kanadas und Australiens aufgestockt wird, können Verbraucher, Unternehmen und Behörden Informationen über zurückgerufene Produkte abrufen.

-> globalrecalls.oecd.org

Quelle: ec.europa.eu