Irland übernimmt den EU-Ratsvorsitz

2013 – Jahr des siebten irischen Ratsvorsitzes, 40. Jahrestag des irischen EU-Beitritts und Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger

„2013 läutet eine neue Phase in den Bemühungen der Europäischen Union um die Wiederbelebung der Wirtschaft ein. Irlands Vorsitz im Rat der Europäischen Union steht ganz im Zeichen der Stabilitätssicherung und der Sicherstellung, dass diese zu Arbeitsplätzen und Wachstum führen wird.

Als Ratsvorsitzland ist Irland entschlossen, wirksame und positive Entscheidungen herbeizuführen, um die wirtschaftliche Wiederbelebung Europas und den sozialen Zusammenhalt zu unterstützen. Irland freut sich auf die Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedsstaaten, den EU-Organen und Stakeholdern im Rahmen des Vorsitzes über die neun unterschiedlichen Ratsformationen zwischen Januar und Juni 2013, um Erfolge für die Bürgerinnen und Bürger Europas zu erzielen.“ (Quelle: www.eu2013.ie)

Auf den Seiten der Irischen Präsidentschaft finden Sie ausführliche Informationen über die -> Ziele und Schwerpunkte, sowie Hintergrundinformationen wie z.B. -> „Was ist die Ratspräsidentschaft?“