Europa sucht die grünste Stadt

Die Europäische Kommission will die „Grüne Hauptstadt Europas“ für das Jahr 2016 küren.

Foto: ec.europa.eu

Alle Städte, die mehr als 100 000 Einwohner haben, können sich um den Titel bewerben. Bisher haben den Wettbewerb unter anderem Hamburg, Stockholm und Nantes gewonnen. Aber nicht nur Großstädte sollen mitmachen: „Ich möchte kleinere Städte hiermit auffordern, sich zu bewerben und diese Gelegenheit zu nutzen, um ihre Umweltleistungen unter die Lupe zu nehmen und vorzuzeigen und eine nachhaltige Zukunft für ihre Bürger zu planen“, erklärte EU- Umweltkommissar Janez Potočnik zur Eröffnen des Wettbewerbs.

Der Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ wird für lokale Initiativen verliehen, die das städtische Umfeld verbessern und nachhaltiges Wachstum fördern. Geprüft werden die Erfolge der Kandidaten in zwölf Bereichen, darunter Klimawandel, Klimaschutz, Lokalverkehr und städtische Grünanlagen mit nachhaltiger Flächennutzung, sowie Luftqualität, Lärmschutz und Abwasserbehandlung. Der Wettbewerb soll Städten Mut zu machen, Umweltverbesserungen für die Zukunft vorzunehmen und sich nachhaltig zu entwickeln. Der Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ bringt auch neue Arbeitsplätze und Investitionen, mehr Besucher und Aufmerksamkeit in internationalen Medien mit sich.

Teilnehmen können Städte aus allen EU-Mitgliedstaaten, beitretenden Staaten und Kandidatenländern sowie aus den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums. Sie können sich bis zum 17. Oktober 2013 hier bewerben. Der Preisträger wird im Juni 2014 bekanntgegeben.

Mehr Informationen finden Sie

-> hier

Quelle: ec.europa.eu