Preisverleihung „Plakatwettbewerb zur Europawahl 2014“

Vor der Europawahl 2014 waren Studierende aus den Studiengängen Kunst, Grafik und Design an deutschen Hochschulen aufgerufen, Ideen und Plakatentwürfe zur Europawahl einzureichen.

Foto: ec.europa.eu / Verena Föcke

Foto: ec.europa.eu / Verena Föcke

 

Aus rund 70 Einsendungen haben Fachleute aus Kunst, Medien und Politik nun die besten Plakate ausgewählt. 19 Plakate schafften es in die Endrunde, aus denen die Jury vier Gewinner ausgewählt hat. Die vier Sieger und Siegerteams werden am 7. April  in einer feierlichen Preisverleihung vorgestellt. Die Gewinnerplakate werden deutschlandweit in der Kampagne zur Europawahl eingesetzt.

Alle weiteren Plakate, die es in die Endrunde geschafft haben, werden ebenso im Museum für Kommunikation ausgestellt und von den jungen Künstlerinnen und Künstlern selbst präsentiert. Ab Mitte April 2014 hängen die Motive deutschlandweit an ICE-Bahnhöfen und in Berliner S- und U-Bahnhöfen. Auch in Jugendzeitschriften und Onlinemedien werden die Motive eingesetzt, um für die Teilnahme an der Europawahl 2014 werben.

Alle Plakate sind nach der Preisverleihung im Internet in einer Online-Galerie hier zu sehen.

Die Preisträger stehen nach der Veranstaltung für Interviews zur Verfügung.  Zeit: 18.00 Uhr, Ort: Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16, Berlin. Alle Plakate finden Sie auf dieser -> Webseite.

Quelle: Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland

 


Veranstaltungen in der Region rund um die Europawahl finden Sie auf unserem Blog „Europawahl2014Nürnberg

2014blogshot12014