Italien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

Bild: http://italia2014.eu

Bild: italia2014.eu

Am 01. Juli 2014 übernahm Italien die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union und löst damit Griechenland ab. Die weitere wirtschaftliche Gesundung der europäischen Volkswirtschaften, der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit, die EU-Flüchtlingspolitik und die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit den Vereinigten Staaten bilden die Schwerpunkte der italienischen Agenda.

Das vollständige Programm der Italienischen Ratspräsidentschaft stellt Ministerpräsident Matteo Renzi am 2. Juli ab 15 Uhr im Europäischen Parlament vor. Die Webseite der neuen Präsidentschaft ist unter http://italia2014.eu/ erreichbar.