13. TTIP-Verhandlungsrunde

Die 13. Runde der Verhandlungen zwischen der EU und den USA zu TTIP, der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft, ist vom 25. bis 29. April 2016 in New York angesetzt. Damit finden sie parallel zur Hannover Messe statt, in deren Fokus die transatlantischen Handelsbeziehungen stehen. Verhandelt werden in New York die drei Säulen Marktzugang, Zusammenarbeit in Regulierungsfragen sowie Vorschriften mit ihren dazugehörigen Kapiteln. Bei diesen Verhandlungen geht es schwerpunktmäßig um die technische Zusammenarbeit und Konsolidierung der Kapitel.

Auch bei dieser Runde haben Interessensvertreter und Nichtregierungsorganisationen die Gelegenheit, den TTIP-Verhandlern ihre Vorschläge und Positionen zu den Themen  Industriegüter, Agrarprodukte, Lebensmittel, Dienstleistungen, Öffentliches Vergabewesen und  Regelungen unter anderem zu Nachhaltigkeit, Zölle und Handelserleichterungen zu unterbreiten. Dafür vorgesehen ist Donnertag Vormittag 28.4. Am Nachmittag werden dann die beiden Chefunterhändler Ignacio Garcia Bercero für die EU und und Dan Mullaney für die USA über die Details zum Stand der Verhandlungen informieren und für einen Meinungsaustausch zur Verfügung stehen.

Zum Abschluss der Verhandlungsrunde ist für Freitagnachmittag, 29. April 2016 eine Pressekonferenz  mit den beiden Verhandlungsführern Ignacio Garcia Bercero und Dan Mullaney geplant.Die Pressekonferenz kann  über Europe by Satellite live verfolgt werden.

Mehr Informationen

  • Informationen rund um TTIP finden Sie auf unserer Webseite -> hier

 

Quelle: Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland