Wachsender EU-Skeptizismus und Globalisierung: Zusammenhänge und Perspektiven

Bürgerdialog im Rahmen des EU-Projektes CITIZEU, am 20. September 2018 Anti-europäische und EU-skeptische Parteien oder Bewegungen erhalten immer mehr Zustimmung – in Italien, Polen oder zum Beispiel auch in Deutschland. Wie ist die aktuelle Lage und was sind die Ursachen für diesen Trend? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Globalisierung und EUSkeptizismus? Sie sind herzlich eingeladen,…

Das Geheimnis des schmutzigen Geldes

Politische Folgen und notwendige Konsequenzen aus den Panama- und Paradise-Papers – Veranstaltung am 22.06.2018 Durch die „Panama-“ und „Paradise-Papers“ in den Jahren 2016 bzw. 2017 wurde öffentlich, in welchem Ausmaß Unternehmen und Privatpersonen Steuerschlupflöcher auch innerhalb der Europäischen Union nutzten. Durchaus erwünschter Steuerwettbewerb innerhalb der EU wurde von großen Konzernen und einigen Mitgliedstaaten missbraucht, um…

Im Herzen Europa(s): Nürnberg und die EU

Von März bis Juli 2017 steht Nürnberg im Zeichen der zwölf gelben Sterne! Mit dem Programm „Im Herzen Europa(s): Nürnberg und die EU“ will das Europabüro der Stadt Nürnberg Menschen für die europäische Idee neu begeistern: 75 Aktivitäten mit knapp 100 Einzelterminen rund um die EU werden vorgestellt. Das gedruckte Programm liegt an den Informationsauslagen…

Europa bauen: ein Haus für die EU

Studierende der TH Nürnberg, Fachrichtung Architektur, präsentieren ihre Ideen für das Haus Europa. 13. Juni 2016, 17:30 Uhr im Historischen Rathaussaal   Ein Haus für die EU „Zwangsläufig ist Architektur auch politisch“ sagte Altbundeskanzler Helmut Schmidt einmal in einem Interview. Gemäß diesem Gedanken, haben sich Studierende der Fachrichtung Architektur an der Technischen Hochschule Nürnberg mit…

Veranstaltung zum Europatag · Europäer aller Länder – was nun?

Eine Veranstaltung der Evangelischen Stadtakademie Nürnberg in Kooperation mit dem Europe-Direct Informationszentrum Nürnberg. Obwohl das europäische Projekt dem Kontinent seit Jahrzehnten Frieden, Demokratie und Wohlstand beschert, scheint es in Mitgliedstaaten und bei Bürgern zunehmend an Akzeptanz zu verlieren: Unterschiedliche Erwartungen an den Euro, Streit um gemeinsame Flüchtlingspolitik und Grenzsicherung sowie in der Außenpolitik zeigen tiefe…

Rathausgespräch zu Europa am 19.04.2016: Die EU zwischen Solidarität und nationalen Interessen

Die Europäische Union steht derzeit enormen Herausforderungen gegenüber. Ob Staatsschuldenkrise, Flüchtlingsströme, Sicherheitsfragen oder Militäreinsätze: ein gemeinsames politisches Handeln ist gefragt, die Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten ebenso. Gleichzeitig scheint es um den Zusammenhalt zwischen den EU-Staaten aktuell schlecht bestellt: Nationale Egoismen und Alleingänge sowie ein erstarkender EU-Skeptizismus sind festzustellen. Woher kommen diese Entwicklungen? Wie können sie…

Europa-Studienreise nach Straßburg

Das Europe Direct-Informationszentrum im Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg lädt zu einer Studienreise in die Europastadt Straßburg ein: Vom 25. bis 28. Oktober 2015 erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. Einblicke in die Arbeit des Europäischen Parlaments. Geplant sind Gespräche mit den zwei bayerischen EU-Abgeordneten Ismail Ertug und Manfred Weber. Außerdem stehen Besuche beim Europarat und…

Nürnberg: EU fördert städtische Projekte mit 6,7 Mio. Euro

Das jährliche Monitoring des Europabüros im Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg zeigt: Im Jahr 2014 förderte die Europäische Union insgesamt 46 Projekte städtischer Dienststellen mit insgesamt 6,7 Mio. Euro. Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, unterstreicht: „Fördergelder konnten aus den unterschiedlichsten Programmen der EU akquiriert werden. Entsprechend breit ist das Spektrum der geförderten Aktivitäten: Vom…

Neue „EU-Tour“ für Grundschulen

An fünf Stationen in der Nürnberger Altstadt vermitteln anschauliche Geschichten und Arbeitsblätter ein Grundverständnis für die Europäische Union. Die Inhalte und Arbeitsblätter stammen aus der Feder zweier Nürnberger Pädagoginnen: Ulla Röder und Christine Stöckel modifizierten eine frühere Fassung des Europe Direct-Informationszentrums Nürnberg für höhere Klassenstufen und entwickelten diese nun als Grundschulvariante für 3. und 4.…